Selbstverwaltung

Die Yogi-Ämter

Was es für uns heißt,
sich selbst zu verwalten:

Das gemeinsame Leben mit 24 unterschiedlichen Menschen und einem Semesterprogramm will organisiert sein. Damit unser Haushalt nicht im Chaos versinkt, übernimmt jeder Verantwortung.

„Yogi“-Ämter

Anfallende Aufgaben und Pflichten sind zwischen uns aufgeteilt, und jeder von uns übernimmt ein Semester lang eine davon. Küchendienst einteilen, Catering für Hausveranstaltungen, Computeradministration. Am Anfang des neuen Semesters wird wieder gewechselt. Diese „Yogi“-Ämter sorgen für eindeutige Ansprechpartner und gewährleisten eine gerechte Verteilung der anfallenden Aufgaben.

Große Ämter

Neben den einfachen Yogi-Ämtern gibt es noch zwei weitere, zeitaufwendigere, Ämter die für unsere Selbstverwaltung unerlässlich sind. Beide Ämter werden von einem Mitbewohner oder einer Mitbewohnerin besetzt und durch die Hausgemeinschaft gewählt. Wer bei uns einziehen möchte, sollte die Bereitschaft mitbringen, irgendwann während seines Studiums entweder Heimleiter oder Haussprecher zu werden.

Haussprecher

Zum einen gibt es den oder die Haussprecher/in.
Diese Person gestaltet und organisiert das Semesterprogramm mit der Studienfahrt, kümmert sich um die Interessen der Hausgemeinschaft und übernimmt repräsentative Aufgaben. Sie ist Ansprechpartner für die Mitbewohner/innen, wie auch für Außenstehende.

Heimleiter

Das andere große Amt ist der Heimleiter/in. Wer dieses Amt innehält, übernimmt dagegen die Verwaltung im Hintergrund und kümmert sich um Buchhaltung, Mietverträge und organisatorische Abläufe wie z.B. die Zimmerbelegung.

Haussprecher/in

Organisieren und Gestalten des Semesterprogramms, Planen der Schmittiefahrt, repräsentative Aufgaben und Ansprechpartner

Der Ära

Der „Ältestenrat“, ältere Mitbewohner als Ansprechpartner für besondere Anlässe und zur Unterstützung der großen Hausämter

Publikationsyogi

Pflegen dieser Website und dem Facebook Account, aktualisieren der Ehemaligendatenbank

Recycling-Yogi

Erstellen, Kontrollieren und Abhaken des Müll-Dienst-Plans

Heimleiter/in

Buchhaltung, Verwaltungsaufgaben rund ums Haus, Mietverträge, Zimmervergabe etc.

Versammlungsleiter

Leiten der Hausversammlung

Wein-Yogi

Anschaffungen für den Weinkeller und Abrechnungen

Computer-Yogi

Pflege des Servers und Netzwerks, Druckkostenabrechnung

KüDi-Yogi

Erstellen des Plans für den Küchendienst (KüDi), Kontrollieren des KüDis und Neuanschaffungen für die Küche

Bibliotheksyogi

Neuanschaffungen für die Bibliothek

WaMa-Yogi

Waschmaschinenabrechnung

Catering-Yogi

Organisieren von Verpflegung für die Vorträge